Alexander Rybak – hungrig und Single – Interview in Amta 10.10.2014

Alexander Rybak arbeitet an seinem bislang größten Projekt. Eine Geschichte über einen Troll, der Geige spielt und sich im Wald versteckt.
– Die Freiheit, tun zu können, was ich möchte, hat Vor- und Nachteile, sagt der noch ledige Künstler.

Großes Foto: Heimatverbunden – Nesodden bedeutet für mich zwei Dinge. Familie und Thomas. Sie sind zwei wichtige Faktoren meiner Identität. Mama und Papa erinnern mich daran, wie ehrgeizig ich bin, während Thomas mich daran erinnert, was für ein toller Typ ich bin und wie viel Spaß ich mit meinem besten Freund haben kann.)

Eine Verabredung mit unserem Mann aus der Welt der Prominenz

Quelle: Amta.no / 10.10.14.  Autor: Ann-Turid Ford. Foto: Ruben Skarsvåg

Übersetzung: Tessa La. Überarbeitung: Anni Jowett. Deutsche Übersetzung: Uta Bensel

Auf der Klingelleiste in Bryggetorget in Aker Brygge gibt es keinen „Alexander Rybak“. Einen russisch klingenden Namen hingegen schon, also probiere ich den, aber die Tür öffnet sich nicht. Dann kommt ein 28jähriger mit großen Schritten über den Platz. Groß und dunkelhaarig und schlank und gutaussehend, mit einer braunen McDonalds Tüte in der Hand.

– Ich habe das Namensschild entfernt, weil so viele Leute geklingelt haben, erklärt er.

Wir nehmen den Fahrstuhl in den vierten Stock. Vor der Eingangstür steht ein großer schwarzer Koffer, der zu seiner Erleichterung wieder aufgetaucht ist, nachdem er auf dem Weg von Nashville nach Oslo verschwunden gewesen war.

Am Tag zuvor war Alexander von verschiedenen musikalischen Auftritten in Tennessees Hauptstadt zurückgekehrt. Dort hatte er unter anderem ein Konzert mit skandinavischen Liedern gegeben, Aufnahmen für „verschiedene Songs“ gemacht – und Standing Ovations bekommen, nachdem er Bachs 20minütiges „Chaconne“ gespielt hatte.

— Das hat Spaß gemacht. Dort waren einige Musiker, die mich schon lange mal einladen wollten, sagte er.

Heute möchte Rybak das Interesse des Zeitungslesers darauf lenken, dass möglichst viele Leute für ihn stimmen sollen.

Glauben Sie nicht, dass ein „der Song schafft es sowieso weiter“ den Künstler ermutigt – der den „Kjempesjansen“ und den Eurovision Song Contest gewonnen hat, der den Anders Jahrs Junior Preis, den Grammy Award und den Hedda Award erhielt, der sechs Solo CDs veröffentlicht und an ungefähr vierzig Veröffentlichungen anderer Künstler teilgenommen hat. Er ist immer noch hungrig nach Erfolg.

Alexander Rybak Sulten og SIngel
Hungrig und Single Foto: Ruben Skarsvåg

Rybak möchte sich rasieren, bevor wir Fotos machen. Und essen.

Aus dem Badezimmer heraus beantwortet er Fragen. Versichert uns, dass es ok ist, wenn wir uns umschauen. An der Wand hängt ein Comic-Strip von „Fairytale“ und ein Kinderpuzzle mit Alexander als Bär. Am eleganten Kamin steht die Erinnerung aus Moskau vom Mai 2009: Die gläserne Eurovision Trophäe.

Die Rasur ist geschafft und er serviert uns Pepsi Max in Tassen. Und bietet Vitamin-Bärchen aus den USA an. Auf dem Küchentresen finden sich diverse Nahrungsergänzungsmittel, eine ganze kleine Batterie.

Er rührt die Cola nicht an, bevor die braune Tüte nicht leer gegessen ist.

– Am besten ist es erst zu essen und dann zu trinken, so können die Enzyme besser wirken, sagte er. Da der Künstler ständig mit viel gutem Essen konfrontiert wird, muss er bewusst essen und auf seinen Körper achten. Er hat angefangen, zu Hause zu trainieren. Es war zu stressig mit all den Leuten, die im Fitnessstudio Selfies mit ihm machen wollten. Jetzt hebt der frühere Fitnesstrainer in seinem Wohnzimmer mit Büchern gefüllte Taschen, während er, zum Beispiel, CDs anhört, die die Leute ihm geben. Oder er geht Fanpost durch und schreibt beim Zuhören Autogramme.

– Ich liebe Multitasking.

Neben dem Ziel, einen Hit zu landen, was wir heute Abend wohl erleben werden, verwendet Alexander viel seiner Zeit darauf, musikalisch talentierte Kinder auf der ganzen Welt zu treffen.

– Ich finde es wunderbar, die Gelegenheit zu bekommen, junge Talente zu inspirieren.

Er leitet Seminare mit jungen Orchestern und Musikschulen in den unterschiedlichsten Teilen der der Welt, z.B. Azerbaijan, USA, Malta, Schweden und Weißrussland.

– Zwei oder drei Tage lang üben wir Songs von mir oder von anderen, die ich arrangiert habe.

Eines der schönsten Erlebnisse, versichert er, hatte er mit Musical- Kindern in Nesodden.

– Andererseits gibt es große Konzerte und viele Fernsehshows. Im Moment verbringe ich sogar noch mehr Zeit damit, Kontakte zu pflegen, Manager in unterschiedlichen Ländern zu treffen und Emails zu schreiben. Viele Emails.

War er anfangs ein bisschen neidisch auf seinen Freund und Kommilitonen Didrik Solli-Tangen vom Barratt-Due, der Gastgeber der Show „Shall We Dance“ im TV2 ist, so ist auch Alexander seit kurzem als Sendeleiter tätig. Einmal monatlich ist er jetzt Radio DJ bei NRK Klassik. Zwei Stunden lang präsentiert er dort seine Lieblingsstücke aus der Klassik in der Sendung „Meine Lieblingsmusik“.

– Und ich arbeite auch an meinem bisher größten Projekt, einer Geschichte über einen Troll, der Geige spielt und allein in den Wäldern lebt. Es wird ein Hörbuch und eine CD zugleich werden.

Alexanedr Rybak Aker BryggeVon seiner Wohnung aus kann Alexander, wenn er möchte, das Geschehen im Viertel verfolgen. Von seinem Balkon hat er sogar eine noch bessere Aussicht. Der Esstisch ist vollgestellt mit seinen anspruchsvolleren und kürzlich zusammengebauten LEGO Modellen. Und Xbox Zubehör und den neuesten Spielen. Und Nintendo Wii.

–  Manchmal werde ich von einem Model zu einem Date eingeladen und dann sage ich, dass ich bereits eine Verabredung habe – und er weist auf die Xbox. Weißt du, es gibt viele junge Damen, aber nur eine Box, sagt er mit einem entwaffnenden Grinsen. Schwer zu sagen, ob er nur scherzt. Er verabredet sich also nur mit Models?

– Ich mag Mädchen, die nicht versuchen, etwas zu sein, was sie nicht sind, stattdessen ihre Stärken betonen, erklärt er diplomatisch.

Die, die dem Kunstinteressierten Bilder ihrer Kunst via Facebook geschickt hat, ist nicht so eine. Und es stellte sich heraus, dass sie Kandidatin des Miss Universum Wettbewerbs in Australien war. Amtas Fotograf, der ein paar Jahre jünger ist als Rybak, versteht seinen Standpunkt zu Spielen und Frauen. Die beiden sprechen über die neuesten Xbox Spiele, über das Iphone6, den HD Fernseher mit 3D, der das Wohnzimmer dominiert und den Rybak sehr liebt, und die Musikanlage, zu der Rybak kürzlich von einem exklusiven anderen Modell für 90000 Kronen wechselte. Das Designermodell spendete er der Kinderabteilung des Ulleval Krankenhauses. Sie sind außerdem einer Meinung, wenn es um Twitter und Snapchat versus Facebook geht. Auf Facebook kann man sich über Rybaks Aktivitäten am besten auf dem Laufenden halten.

– Zum Beispiel meine Mama. Das einzig Dumme an ihr ist, dass sie mich nach allem fragt, anstatt meinen Updates auf Facebook zu folgen.

Und dort gibt es viel zu entdecken. Rybak ist bekannt für seine Vielseitigkeit.

– Ich bin dafür kritisiert worden, mich nicht auf eine Sache zu fokussieren, aber für genau diese Vielseitigkeit erhielt ich den Anders Jahre Preis. Man kann sehr gut sein, selbst wenn man mehrere Dinge gleichzeitig tut.

Die Wohnung ist großartig. Eine Junggesellenbude, wie er selbst darauf hinweist, die nicht sehr belebt wirkt. Verschiedene Kartons im Flur verraten, dass er nicht alles ausgepackt hat. Wie viel seiner Zeit verbringt er in diesem Haus an einer der teuersten Adressen des Landes?

– Ich finde, ich habe eine gute Mischung zwischen meinen Reisen und dem Zuhause-Sein gefunden, ohne jetzt mit einer unglaublichen Anzahl von Reisetagen anzugeben. Nach und nach habe ich gelernt, nein zu sagen zu Angeboten, mir selbst mehr zu gönnen, so dass ich Zeit habe, mich vorzubereiten.

Er sagt nicht gerne „nein“, es ist einer seiner ehernen Grundsätze, dass er es vermeiden möchte, Menschen zu enttäuschen.

Er schätzt „allmählich“.

– Ich mag es nicht, wie die Boulevardpresse Schlagzeilen aufmacht wie „so kam ich durch die Krise“, „so habe ich hier- oder damit aufgehört“. Sie müssen alles in Schubladen packen, seufzt er. Seine Karriere hat sich natürlich und schrittweise entwickelt, irgendwie erwachsener. Wie sein Wunsch, Künstler und Entertainer zu werden.

– Dieser kam natürlich und allmählich. Meine natürliche Kindheit und meine geduldigen Eltern haben mich darauf vorbereitet.

Alexander Rybak - Our man in the famous industry
Zufrieden?: Wenn ich zurückblicke auf meine Träume und Ziele, bin ich sehr zufrieden damit, wie ich meine Karriere gestaltet habe, sagt AR. Nach langem Üben spielt er gern TV-Spiele und ist gut ausgestattet mit Wii- und Xbox Spielen.)

Alexander hat den Amta Lesern ermöglicht, ihn von seiner Jugend an, als er davon träumte ein Künstler zu sein, hin zu dem etablierten Künstler der Top Kategorie, der er heute ist, zu begleiten. Was ist gut und was ist schlecht so weit oben?

– Die Freiheit, tun zu können, was ich möchte, ist zugleich das beste und das schlechteste.

Er sehnt sich nicht zurück nach den Zeiten, bevor er berühmt wurde, aber er ist froh, dass es Länder wie Amerika und China gibt, wo ihn weniger Menschen kennen.

– Wo ich Tourist sein und mich inspirieren lassen kann. Ich bin froh, dass ich nicht erst berühmt wurde und dann meine Rolle im Leben fand, sondern dass ich vor langer Zeit beschlossen hatte, meinen Lebensunterhalt als Musiker zu verdienen, und dann das Glück hatte, wegen meiner Musik berühmt zu werden.

Alexander Rybak Nesodden's biggest celebrity
Die Sendung „The Hit“ heute Abend ist nur die Spitze des Eisbergs für Nesoddens bekanntesten Prominenten.

Diesen Sommer gingen Alexander Rybak und Trine Rein im Ausbildungshotel in Schouskvartalet von Zimmer zu Zimmer und hörten den Songwritern zu. Heute Abend wird jeder von ihnen Songs präsentieren, die sie aus den sechs angebotenen ausgewählt haben. Dies läuft so ab, dass die Künstler zuerst jeder zwei Songs auswählen. Erst heute Abend, am Ende der Sendung, werden wir wissen, für welchen der beiden Songs sie sich dann letztendlich entschieden haben.

– Ich mochte alle sechs, aber es war trotzdem nicht schwierig, mich zu entscheiden. Von einigen dachte ich „das ist ein Lied für Trine“. Meine Taktik war, dass ich nicht den Song auswählte, der an sich der beste war, sondern den, den ich am besten interpretieren, dem ich am meisten geben konnte.

Er holt sein Iphone heraus und gewährt uns eine exklusive Hörprobe des Songs. Dies erinnert mich an einen Winterabend 2009 auf einem Schiff von der Stadt nach Hause, als der junge Künstler einem Lokalreporter einen außergewöhnlich melodischen Song vorspielte: Fairytale.

Die zwei aus Nesodden fanden den richtigen Ton im Ausbildungshotel.

– Manchmal begegnest du einem Künstler, mit dem du vollständig auf einer Wellenlänge bist. Bei Trine konnte ich völlig natürlich und ich selbst sein, sagte er.

Die zwei stimmten darin überein, nicht durch die Zimmer hindurchzujagen, um den besten der Songs schnell auszuwählen.

– Wir trafen ein kleines „Gentleman’s agreement“, als wir uns das erste Mal sahen, bestätigte Trine Rein per Email.

– Wir wollten beide erst alle Songs anhören, die für uns ausgesucht worden waren, bevor wir uns auf zwei Lieder festlegten. Daher standen wir im Flur leicht gebeugt, als wir den Songs lauschten, sagt sie. Rein sieht in Rybak einen ebenbürtigen Gegner, vor dem sie großen Respekt hat. Genau wie er kann sie sich eine Rein & Rybak Zusammenarbeit in der Zukunft vorstellen. Sie gehören leicht unterschiedlichen Generationen an und lernten sich erst durch ihren Beruf kennen.

– Wir haben erstaunlich viele gemeinsame Bekannte in der Musikszene, denn Norwegen ist ein kleines Land mit einer noch kleineren Musik-Industrie, schreibt Trine Rein.

ALexander Rybak Sulten og Singel 4 Trine Rein
Der Kampf um Gold: Wie auch immer das Ergebnis der Sendung „The Hit“ im NRK1 heute Abend aussehen mag, Nesodden wird weiterkommen. Die Künstler, die miteinander wetteifern, sind Trine Rein, (Berger) und Alexander Rybak, (Oksval). Foto: Ruben Skarsvåg

Trotz aller netten Worte: Heute Abend sind sie Kontrahenten. Alexander ist sehr glücklich über seinen gewählten Song und begeistert, diesen gemeinsam mit den Bardar Tänzern und seiner Geige zu präsentieren.

-Ich habe die Geige immer dabei. Sie war immer der Ausgangspunkt meiner Musik und kann für alle Musikarten verwendet werden. Ich freue mich sehr darauf, den Song, an dem ich mehrere Wochen gearbeitet habe, zu präsentieren. Nicht ich stehe im Mittelpunkt, vielmehr geht es vor allem um die ursprüngliche Komposition. Wenn das Lied nicht seinen Weg macht, werde ich mich für Trine Rein freuen, sagt er.

Der Artikel ist auch in Norsk verfügbar.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *