Alexander Rybaks – Musikvideo – “Kotik” (“Kätzchen”) !

Alexander Rybaks erstes rein russisches Songprojekt “Kotik” (Kätzchen). Das Musikvideo wurde Anfang Mai 2015 in Moskau gedreht.  Unter dem Video findet Ihr den Songtext in Deutsch und Russisch (Transliteration), Weitere Übersetzungen in Aserbaijanisch, Spanisch, Türkisch, Tschechisch, Slowakisch, Polnisch und Vietnamesisch findet ihr auf der englischen Seite. 🙂

Regisseur: Rustam Romanov
Musik: Alexander  Rybak
Songtext: Alexander Rybak & Yaroslav Rakitin

Das Lied ist auch auf  iTunes und Google Play erhältlich.

DEUTSCH: “KOTIK / Kätzchen””

Flag_of_Germany.svg

Übersetzung: Susanne Berlin

Vor langem entschied ich mich, mich nicht mehr zu verlieben.
Doch dann kamst du, mein Kätzchen, Kätzchen, Kätzchen, Kätzchen.
Ich war unabhängig, doch ohne dich ist es langweilig.
Du brichst mir das Herz und spielst mit meiner Seele.

Mir ist es egal, lass’ die Leute mich auslachen.
Sobald ich in den Schlaf falle, mein Häschen, Häschen, Häschen,
bist du bei mir und mir wachsen Flügel.
Ich fliege über die Erde und träume nur das Eine.

Und vielleicht, vielleicht können wir die Fesseln des Traumes sprengen,
 und wir bleiben für immer zusammen.
Und vielleicht hilft die Liebe den magischen Traum wahr zu machen,
wo es nur noch dich und mich gibt.

Von morgens bis abends muss ich an dich denken.
Ich gehe früher ins Bett, mein Kätzchen, Kätzchen, Kätzchen, Kätzchen,
um mit dir einen kurzen Moment allein zu sein.
Ich wälze mich herum, versuche zu schlafen, aber wache sofort wieder auf.

Und lass’ sie ruhig sagen, dass wir nie zusammen sein werden,
dass es nur im Traum passiert, mein Häschen, Häschen, Häschen.
Aber für dich werde ich Berge versetzen, Seen austrocknen.
Eine Sache weiß ich sicher: Ich träume nur von dir.

Und vielleicht, vielleicht können wir die Fesseln des Traumes sprengen,
 und wir bleiben für immer zusammen.
Und vielleicht hilft die Liebe den magischen Traum wahr zu machen,
wo es nur noch dich und mich gibt.

Und dann eines Morgens, bevor ich die Augen aufmachen konnte,
standest du vor mir, mein Kätzchen, Kätzchen, Kätzchen, Kätzchen.
Seitdem lass ich deine Hand nicht mehr los.
Jetzt weiß ich sicher, dass ich nicht umsonst träume.

Und vielleicht, vielleicht können wir die Fesseln des Traumes sprengen,
 und wir bleiben für immer zusammen.
Und vielleicht hilft die Liebe den magischen Traum wahr zu machen,
wo es nur noch dich und mich gibt.

Und vielleicht, vielleicht können wir die Fesseln des Traumes sprengen,
 und wir bleiben für immer zusammen.
Und vielleicht hilft die Liebe den magischen Traum wahr zu machen,
für den, der bis über beide Ohren verliebt ist.

Alexander Rybaks — Musikvideo — “Kotik” (“Kätzchen”) ! weiterlesen

Alexander Rybak- Das “Soot-Schauspiel” ist beeindruckend. 5 Punkte

ENGEBRET SOOT IST EIN BEMERKENSWERTES THEATERSTÜCK

Quelle: Smaalenenes avis, veröffentlicht am 27.06.2015. Autor: Trond Erikson. Foto: Glenn Thomas Nilsen. Artikel bereitgestellt von May Elisabeth Nipen . Deutsche Übersetzung: Uta Bensel

Ein starkes Schauspiel in der Schleuse: Die Kostümprobe für “Soot” wurde zu einer nassen Angelegenheit.. Aber das festliche Publikum und gute Schauspieler wärmten sich an dem nassen und kühlen Abend an der Schleuse in  Ørje. Hier sieht man Dennis Storhøi als Engebret Soot (auf dem Krankenbett liegend), gemeinsam mit, Anne Lindholm (links) und Eldbjørg Solerød (auf dem Bett sitzend).

 

Wenn man Dennis Storhoi, Alexander Rybak, Ragnar Dyresen und Samuel Fröler auf der Besetzungsliste hat, sind das zugkräftige Namen, wenn es darum geht Menschen in eine Theatervorstellung zu bringen.

Verhandlungen: Engebret Soot war stets auf der Suche nach Geldgebern für sein Projekt. Hier sehen wir Ragnar Dyresen als Peder Anker (links), Paul Simen Stemmedal, Lars Kristian Ruud und Dennis Storhoi.

MARKER: Mit der Unterstützung von Schauspiel-Kollegen und Laiendarstellern aus der Region bereiteten diese dem Publikum einen großartigen Abend in der Schleuse von Orje. An den folgenden Tagen werden wir erleben, wie alle gemeinsam dem Stück zum Erfolg verhelfen werden.

IMMER BESSER

Gute Partner: Dennis Storhoi und Lars Johansen (rechts) – Man ist sich mal wieder einig.

Der erste Teil der Kostümprobe am Donnerstag machte gleich deutlich, worum es in dem Stück geht: nämlich um Wasser. Das Ergebnis waren durchnässte Mikrophone -und das viele Wasser von oben schien die Mitwirkenden anfangs noch etwas zu verunsichern.

Man wurde sich einig: Anne Lindholm schenkt Dennis Storhoi (links) und Lars Kristian Ruud Weinbrand ein.

Es lässt sich dennoch nicht der Eindruck vermeiden, dass der erste Akt des Stückes ein bisschen zu weitschweifig war und es einige kleine Momente mit Leerlauf gab. Man sollte die Handlung ein wenig straffen, so dass sie noch besser fließt. Im zweiten Akt jedoch ging es rund. Die Schauplätze wechselten ohne Unterbrechung und dem Ensemble gelang es, die Aufmerksamkeit der Zuschauer bis zum Ende zu fesseln.

GUTE REGIE – GUTE MUSIK

Geliebte überall: Engebret Soot hatte viele außereheliche Kinder, aber es gelang ihm, all seine Geliebten zu verheiraten. Hier eine Doppelhochzeit.

Die Leistung von Regisseurin Anneli Sollie ist beeindruckend. Trotz geringen Budgets und eines statischen Bühnenbilds hat sie es mit einfachen Mitteln geschafft, den Szenen Leben einzuhauchen. Außerdem war es eine brillante Idee, die Schleuse mit in das Spiel einzubinden.

Beim Trinken: Die Holzarbeiter liebten es, einen zu nehmen. Hier hat ein Prediger ein bisschen zu viel zu trinken bekommen von Karl Flota (Daniel Sandvik)

Das Theaterstück in der jetzigen Form ist in vielen Aspekten neu. Die hierfür neu geschriebene Musik von Henning Kvitness haucht der Handlung frischen Atem ein. Besonders für die Szenen mit den Holzarbeitern hat Kvitness eine Musik komponiert, die wie angegossen passt. In diesem Zusammenhang müssen auch die Musiker der Aufführung lobend erwähnt werden: Ingar Guttormsen, Day Tofteng und Johan Ostreng. Ein paar Kleinigkeiten können freilich noch leicht verbessert werden. Darunter der erste Song des Stücks, der in Anbetracht des Szenengeschehens zu peppig herüberkam. Und man mag sich fragen, warum das Lied „Fairytale“ ertönen muss, sobald Alexander Rybak die Bühne betritt. Sollte das vielleicht eine besondere Geste an das Publikum sein?

EINE SICH STEIGERNDE LEISTUNG

Plötzlich aufgeweckt von Engebret Soot: Ole Bull (Alexander Rybak) wurde in seinem Hotelbett von Engebret Soot geweckt, der dessen Konzert in Oslo verpasst hatte.

Im Übrigen muss man Alexander Rybak loben für die gute Wiedergabe von Ole Bulls Musik. Und den knurrigen Mann aus Bergen in seinem Hotelbett spielte er famos.

Gute Darstellung: Eldbjorg Solerod (links), Sanne Kvitness und Samuel Fröler verhalfen den Figuren Anne Soot, Inger Marie Sot und Sogneprest Heierdal zu Leben.

Die schauspielerische Leistung war allgemein gut. Das Ensemble der Profi-Schauspieler – Dennis Storhoi (als Engebret Soot), Ragnar Dyresen (als Peder Anker) und Samuel Fröler (als Pastor) – verhalf der ganzen Produktion zu einer guten Portion Selbstvertrauen.

Beeindruckende Stimme: Sanne Kvitness als Inger Marie Soot.

 

Die Laiendarsteller des Jugendmusiktheaters und des Theaters wachsen angesichts der Leistung solch talentierter Schauspielkollegen über sich hinaus. Allen voran verdienen hier Sanne Kvitness, Lars Johansson und Daniel Sandvik besondere Erwähnung. Ihre Darbietungen waren denen ihrer Berufskollegen ebenbürtig.

GROSSARTIGES STÜCK

Dass ein kleines Dorf ein so gut gemachtes Stück darbieten kann, ist beeindruckend. Und es ist etwas, auf das man sich im nächsten Jahr wieder freuen kann!

Stirbt nach Krankheit: Ein sterbender Soot in der ergreifenden Abschiedsszene des Soot-Spiels 2015.

 

Alexander Rybaks neues Lied “Blant Fjell”

“Blant Fjell”

Von Alexander Rybaks bald erscheinendem Hörbuch
“Trolle und die Zauberfiedel”
Erscheinungsdatum des Hörbuchs: 19.9.2015

Kann weltweit bestellt werden!

Deutsche Übersetzung: Uta Bensel

Alexander Rybak hat einen neuen Song veröffentlicht „Blant Fjell“ („In den Bergen“). Der Song ist Teil der CD, die zusammen mit seinem norwegischen Hörbuch „Trolle og den magiske fela“ (Trolle und die Zauberfiedel) erscheinen wird.
„Blant Fjell“ von Alexander Rybaks in Kürze erscheinendem Hörbuch „Trolle und die Zauberfiedel“

trolle10

Download “Blant Fjell”  von Klicktrack Music Store  hierDu kannst es sowohl in Mp3 als auch CD (Flac) Qualität herunterladen.
Von iTunes hier

Das Hörbuch wird am 19. September veröffentlicht und kann von Norwegen aus bei Tanum.no (nur aus Norwegen) oder weltweit bei Haugenbok.no oder  bei Bokkilden.no . Es kann bereits jetzt vorbestellt werden.

 

Falls du Spotify hast, kannst du dir den Song hier anhören:

Alexander Rybak und MILKI in der Talkshow “Guten Abend Vitebsk” 20.07.2015

Alexander und MILKI waren Gäste in der Talkshow  “Guten Abend Vitebsk” am 20. 07.15. Die Fernsehshow wurde aufgezeichnet als Alexander am Anfang des Monats  in  Vitebsk war, um bei dem jährlich stattfindenden Slawischen Bazar aufzutreten.

Am Anfang des Videos  sind einige Augenblicke von Alexanders  Besuchen in Vitebsk zu sehen, unter Anderem die wunderschöne Performance von Kupalinka im Jahr 2009. Sein erster Auftritt in Weißrussland  🙂

Video aufgenommen von TessaLa

 

Alexander Rybak in der TV-SHOW “GOD SOMMER NORGE”

“Wir kennen ihn als den großen Geige spielenden Charmeur mit einer aus dem Rahmen fallenden Musikalität und einer Ausstrahlung, wie aus dem Märchenland.”

Alexander war am 17. Juli 2015 zu Gast in der Sommershow “God sommer Norge” auf TV2, wo er über sein Buch “Trolle und die Zauberfiedel” sprach, das Ende September dieses Jahres erscheinen wird.

Das Video hat deutsche Untertitel.

Alexander Rybak in “Sommer i Dyreparken” (Sommer im Tierpark) TV2 20.06.15

Deutsche Übersetzungen: Simone S.

Alexander war Gast in der norwegischen Sommer TV-Show “Sommer i Dyreparken” (Sommer im Zoo) auf TV2, wo er sein neues Lied  “Blant Fjell” über den Troll  “Trolle” aus seinem kommenden Kinderbuch und Album “Trolle og den magiske fela” präsentierte.  Buch und  Album werden diesen September veröffentlicht.

Alexander spielt “Blant Fjell” (In den Bergen) mit Kindern der lokalen Kulturschule.

 

Alexander Rybak and Tussi - Sommer i Dyreparken
Alexander Rybak und Tussi. Foto: TV2.


Alexander und Tussi

Die Zwillinge Marcus und Martinus, Co-Moderatoren in der Show, richteten ein Wettkampf zwischen Alexander und Alexandra Joner aus wer von ihnen zuerst den Esel Tussi von einem Platz zur anderen Seite des Zoos bringen kann. Von “Den Kindern Afrikas” to “Kardemommeby” für die, die sich im Zoo auskennen.

 

Alexander Rybak auf TV2 über “Trolle og den magiske fela” 13.06.2015

Alexander in einem Interview auf TV2 (norwegischer TV-Sender) über sein kommendes  norwegisches Hörbuch “Trolle og den magiske fela” und das Gefühl in seiner Kindheit ausgeschlossen zu sein.

Hochgeladen auf YouTube, englische Übersetzung und Untertitel: TessaLA, Überarbeitung: Katie Anderson

Alexander Rybaks Debut als Autor.

Alexander Rybaks Debut als Autor eines verstoßenen Trolls und einer Zaubergeige

“Dies ist nicht weit entfernt von der Realität.”

Quelle: db.no , veröffentlicht am 12.06.15 Autor: Pål Nordseth Foto Benjamin A. Ward und Cappelen Damm. Englische Übersetzung: TessaLa, Überarbeitung: Bita J. Deutsche Übersetzung: Uta Bensel

„Trolle und die Zaubergeige“. Alexander Rybaks Erstlingswerk wird im September veröffentlicht werden. Es ist ein halb-autobiographisches Kinderbuch über einen einsamen und verstoßenen Troll mit einem Musikinstrument, das sein Publikum völlig verzaubern kann, und dies wird für seinen Besitzer zum Fluch.  Alexander Rybaks Debut als Autor. weiterlesen

Alexander Rybaks neues Lied “Blant Fjell” mit Liedtext

Alexanders neues Lied “Blant Fjell” ist jetzt auf YouTube.  Wenn du Norwegisch nicht verstehst, findest du den norwegischen Text zu diesem wunderschönen Lied unter dem Video ins Deutsche übersetzt. 🙂

Video von der ersten offiziellen Aufführung dieses Liedes!

Norwegian: “Blant Fjell”

Tekst og musikk: Alexander Rybak

flag Norway

Jeg vil bort, jeg vil fram,
jeg vil se, jeg vil leve.
Jeg har prøvd, jeg har lært,
var det verdt alt strevet?
Min sjel vil så mangt, men synet ble trangt.
Hvem er du, se på meg, vil du være min venn?
Alexander Rybaks neues Lied “Blant Fjell” mit Liedtext weiterlesen

Kotik – Russisches Lied von Alexander Rybak – Wo kann ich es kaufen….

Alexander Rybak - Kotik - New Russian song

Alexander Rybak hat seine erste russische Komposition veröffentlicht, das Lied “Kotik”, was auf deutsch übersetzt “Kätzchen” bedeutet. Das Lied kann weltweit bei Streaming-Anbietern herunter geladen und gehört werden. Hier sind einige Links 🙂 :

itunes-logo ICON           Google play icon

Hier könnt ihr die deutsche Übersetzung lesen: Hier

Und wenn du Spotify hast,kannst du dir das Lied hier anhören:

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch zum 29zigsten Geburtstag Alexander!

Übersetzung: Uta Bensel

Herzlichen Glückwunsch einem der bestaussehenden, brillantesten, heißesten, sexiesten Geiger dieses Planeten. Wir wünschen dir ein glückliches Jahr und möge sich dein dritter Wunsch (**** ******) erfüllen.   happy valentines anniversary

Während der letzten 12 Monate hat er uns mit großartigen Darbietungen unterhalten und uns wunderbare neue Musik zum Genießen geschenkt. Hört euch mal diese tolle PLAYLIST an: .

 

Grüße von den russischen Fans. Klicke auf das Foto. 🙂

 

 

Zur Feier des Tages haben wir ein Quiz über den vielseitigen Geiger gemacht. Was hat dieser Typ letztes Jahr gemacht? Die Antworten dazu findest du in seinen Spuren und Interviews des letzten Jahres. Bist du bereit für die Herausforderung? Dann lass uns anfangen!

 

Alexander Rybak – 500 Fans haben bereits ein Ticket gekauft.

Mit Stars besetzte Geschichte über den Kanal.

Zwei Monate vor der  Premiere des Soot Festspiels in Ørje/Norwegen haben bereits 500 der leidenschaftlichsten Fans des prominenten Alexander Rybak Eintrittskarten gekauft.

Bildunterschrift zum Bild oben: “Soot-Chat” in Ørje. 
Es war ein schönes Treffen zwischen dem Schauspieler  Dennis Storhøi (links), dem Künstler Alexander Rybak und dem ortsansässigen Johan Østereng während der Proben zu dem großen Soot-Festspiel Ende Juni
“Viele meiner Fans haben bereits eine Eintrittskarte gekauft.”sagt Rybak.
Alexander Rybak — 500 Fans haben bereits ein Ticket gekauft. weiterlesen

Glückwunsch zum 8. MÄRZ, MÄDELS! – Alexander Rybak

Alexander hat heute auf seiner Facebook Seite Grüsse und das Video des wunderschönen Liedes tribute Lied gespielt  der Show “One to One” today an alle Frauen am Weltfrauentag gepostet . Enjoy!

“Glückwunsch zum 8. März Mädels!

Ich sage Mädels , nicht Frauen. Weil egal wie alt Sie sind, egal, ob Sie bereits Mutter oder Großmutter sind, Sie scheinen immer Spass zu haben. Und deshalb werden Sie für mich immer “Mädels” bleiben. 😉

 

Heute ist ein wichtiger Tag und dennoch feiern wir in so unterschiedlich in den verschiedenen Ländern.

An diesem Tag halten in Norwegen Frauen Reden über Frauenrechte in unterentwickelten Ländern, was großartig ist. In Russland ziehen sich Frauen aller Altersklassen noch sexyer denn je für ihre Männer an, die sie im Gegenzug mit Geschenken überschütten. Das ist ebenso großartig. Ich glaube es gibt keinen falschen Weg den Frauentag zu feiern, weil Frauen haben immer Recht. Wir vergessen das nur manchmal.  🙂

Amüsante Tatsache: In Moskau war dieses Pärchen das um ein wenig Spaß zu haben ein Hotel für den 18. März buchen wollte.In Moscow there was this couple who wanted to rent a hotel for 8th March, to have some fun. Und das Mädchen kaufte diesesAnd the girl bought this Hausmädchen-Outfit für die Nacht. Nun DAS würde niemals in Norwegen gehen.

Ich, ich feiere den 8. März indem ich zum ersten (und vermutlich letzten) Mal ein Kleid anziehe um die Frauen zu ehren. 😉

Mit der größten Liebe für alle Frauen ”
Alex

Ebenso heute:  Alexander begleitete  in der TV Show “One to one” Mark Tishmanu  und Hibla Gerzmava mit der Violine zu Ehren des 8. März, wo sie  ein wundervolles Lied aus dem Film “The Umbrellas of Cherbourg” sang.

“Leave, my dear, remember me …”

Alexander als Eduard Khil – “”Один в один!” – Eins zu Eins” Show, Folge 3

Alexander als Eduard Khil – “”Один в один!” — Eins zu Eins” Show, Folge 3 weiterlesen

Alexander Rybak als Dima Bilan – “One to One” Show, Folge 2

Der Gewinner des Eurovision 2009 performte den Song, mit dem Dima Bilan 2008 triumphierte.

Der Artikel wurde  auf super.ru veröffentlicht. Fotos: Weit media.
Englische Übersetzung:  Sonya L. Überarbeitung:  Marina Rolbin.
Deutsche Übersetzung: Ulli C.

Eine weitere Staffel der populären Show “One to One” hat auf dem TV Kanal “Russia1” begonnen. Der norwegische Eurovision Song Contest Gewinner von 2009, Alexander Rybak begleitet eine  Gruppe von russischen Celebrities, die in das Gesicht eines Anderen schlüpfen und die Kunst der Transformation beherrschen. Der Sänger von “Fairytale”, der größte europäische Hit von 2009, sang das Lied “Believe”, mit dem Dima Bilan sechs Jahre zuvor den Eurovision Song Contest gewann.
Alexander Rybak als Dima Bilan — “One to One” Show, Folge 2 weiterlesen

Aktuelle Termine

schedule-fiddler-2014
picture by Ulli C.

Dieser Terminplan wird seit Beginn als Sammlung aller  Veranstaltungen von Alexander, die von den Fans im Internet oder  in anderen Quellen gefunden werden erstellt und aktualisiert.

Für den offiziellen Terminkalender wechsel bitte auf Alexanders  Webseite und FBseite.

Februar 2015

1. Februar  Familen Konzert mit Superbarna in Norde Ål Kirche, Lillehammer, Norwegen. Beginn um 18.00 CET. Tickets können am Eingang gekauft werden.  Mehr infos hier.

6. – 8. Februar  2015 – Alexander Rybak nimmt an einem Seminar und einem Konzert bei den  Festspielen  “Midtvinterdans” in Verdal teil, Norwegen. Mehr infos hier.

4. Februar  2015, Aufzeichnung  der TV-Show “One to One” beim russischen Kanal “Russia 1”. Es ist möglich bei den Aufzeichnungen im Publikum zu sein . Mehr infos hier

8. Februar 2015 – Premiere der populären russischen TV-Show “One to One” auf dem russischen Kanal “Russia 1”, Beginn Sonntag um 15.00 Uhr, lokale Zeit in Moskau (13:00 CET). Aufgezeichnet am 04.02.15. Link für den Livestream:  hier.

10. Februar 2015, Aufzeichnung  der TV-Show “One to One” beim russischen Kanal “Russia 1”. Es ist möglich bei den Aufzeichnungen im Publikum zu sein . Mehr infos hier

15. Februar 2015 – Zweite Folge der populären russischen TV-Show “One to One” auf dem russischen Kanal “Russia 1”, Beginn Sonntag um 15.00 Uhr, lokale Zeit in Moskau (13:00 CET). Aufgezeichnet am 10.02.15. Link für den Livestream: hier

17. Februar 2015, Aufzeichnung  der TV-Show “One to One” beim russischen Kanal “Russia 1”. Es ist möglich bei den Aufzeichnungen im Publikum zu sein . Mehr infos hier

19.Februar 2015, Auzeichnung der TV-Show “One to One” des Kanals Russian 1. Es ist möglich im Publikum zu sein. Lesen Sie mehr hier

22. Februar 2015 – Dritte Folge der populären russischen TV-Show “One to One” auf dem russischen Kanal “Russia 1”, Beginn Sonntag um 15.00 Uhr, lokale Zeit in Moskau (13:00 CET). Aufgezeichnet am 10.02.15. Link für den Livestream: hier.

März 2015

6.- 8. März 2015 – Alexander Rybak, Orchesterseminar und Konzert im Sandnes Kulturhaus.

8. März 2015 – Orchesterkonzert in Sandnes, Kulturhaus, Sandnes, Norwegen, mit der Sandnes Kulturschule: Jugendorchester und  Sandnes Kulturschule der jungen Streicher. Link für den Ticketverkauf billettservice.no . Mehr Infos  hier

April 2015

25. April 2015 – “Storkonsert” mit “Team Sulebak” and Kinderchor.  Kilden Konserthus, Kristiansand  (Norway)  Ticketverkauf hier

Juni 2015

27. Juni – 5. Juli  2015 – Alexander Rybak hat die Rolle als Ole Bull in dem geschichtlichen Schauspiel “Soot spelet 2015”, Ørje, Norwegen. 10 Shows: Start am 27. Juni, dann am 28. und 30. Juni und am 1., 2., 3., 4. und 5. Juli. Zwei Aufführungen am the 4. und 5. Juli.  Die Veranstaltung ist eine Outdoor Veranstaltung. Webseite des Veranstalters:  hier . Ticketverkauf:  hier

Juli 2015

16. Juli 2015 Karlshamn, Soloist beim Eröffnungskonzert des “Östersjöfestivalen” , Schweden um 21.00 MEZ

25./26. Juli 2015 Klaipeda, Litauen. Auftritt am 25.07.2015 mit”Time to Show” beim “Klaipeda See-Festival”,  um 21.00 MEZ und Konzert am 26.07.2015 auf der “Musik-Fähre”, 19.30 MEZ

9. /10./11. Juli 2015  Vitebsk, Alexander und MILKI treten bei der Veranstaltung  “Nationale Hits” beim Slavischen Bazar in Vitebsk, Weißrussland und bei der Veranstaltung  “Golden Hit” auf.

August 2015

9. August 2015 Auftritt in Antwerpen beim Antwerp Pride, Closing-Party (15:00 – 18:00 Uhr), Grote Markt, Antwerpen. Eintritt frei! Webseite des Veranstalters hier

von 20. August 2015 20:00 Uhr Alexander Rybak ist Gaststar dem großen Sommerkonzert von Virtuózok (Virtuosen) der weltweit ersten Talentshow für klassische Musiktalente. Ungarn, Budapest, Margaret Island, Openair Bühne. Webseite des Veranstalters (in englisch) und Ticket hier

September 2015

18 – 20. September 2015 – Orchesterseminar  in Stavanger

20. September 2015 – Abschlusskonzert 16.00 Uhr in den Kuppelhallen, Stavanger Kulturhaus.

Oktober 2015

10. Oktober  2015 17:00 Uhr. Konzert mit Alexander Rybak & Musica Sinfonietta, Asker Kinder- und Jugendorchester. Theatersaal, Asker Kulturhaus, Theatersaal. Preis 200,- NOK

November/Dezember 2015

07. November 2015 “Bok&Bolle”, Veranstaltung für Kinder beim Verlag Cappelen Damm in Olso. Von 13.00 Uhr bis 14.00 MEZ stellt Alexander Rybak sein Buch  “Trolle and the magic fiddle”  / “Trolle und die Zauberfiedel” vor. Eintritt: frei

07. November – 22. Dezember 2015 Weihnachtskonzerte “Stille Natt Heilige Natt” in ganz Norwegen. Tickets und Termine hier

*

Wenn es Sie interessiert was Alexander zuvor schon gemacht hat, können Sie das Archiv der englischen Seite besuchen:

The Schedule Archive  

Glückwunsch zum 27. Geburtstag, Alexander Rybak! :)

Ein weiteres Jahr ist vorbei gegangen, und wir haben Alexanders Karriereweg in dieser Zeit verfolgt.  Jetzt ist es Zeit sich zu erinnern, was Alexander alles bewerkstelligt hat.  Es ist beeindruckend, wie viel dieser junge Mann in nur 365 Tagen schafft.

Hier ist ein Video, das alle unvergesslichen Momente aus Alexanders 26 sten Lebensjahr beinhaltet! Viele kreative Fans aus aller Welt haben an dem Video mitgearbeitet. Die Namen sind am Ende des Videos aufgelistet. 🙂

Viel Spaß beim Gucken !

Alexander in der TV-Show “Den store Skoledugnaden” (Die große Schul-Hilfaktion) 1.5.12

Alexander nahm an der beliebten norwegischen TV-Show “Den store Skoledugnaden” (Die große Schul-Hilfaktion) teil. Die Idee der Show ist es ehemalige Schüler einzuladen, die in Norwegen berühmt wurden,  um ihren Schulen zu helfen.

Alexander und einige seiner Schulkameraden sind zu ihrer ehemaligen Schule in Nesodden gekommen, um einige Reparaturen durchzuführen . Hier kannst du sehen, was sie unternommen haben ! 😉

Video mit Untertiteln  auf  Dailymotion

Aufnahme von Venche M. & Tessa La. Englische Übersetzung: Tessa La, Hildebjørg Ha, Laila Solum Hansen. Untertitel: Sonya L. Deutsche Übersetzung: Simone Schmidt/Susanne Berlin.

Liste der besuchten Länder – Alexander Rybak

kuffert2Seit seinem Sieg beim ESC in Moskau – Mai 2009 –  hat Alexander   44 Länder in Europa, Amerika und Asien besucht, wo er bei öffentlichen oder privaten Veranstaltungen auftrat.

Zuletzt hinzugefügt:  Portugal – April 2017

Argentinien
Aserbaidschan
Belgien
Bosnien und Herzegowina
Dänemark
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Island
Irland
Italien
Japan
Kanada
Katar
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malaysien
Malta
Moldawien
Monaco
Myanmar
Nepal
Niederlande
Norwegen
Philippinen 
Polen
Portugal 
Rumänien
Russland
Serbien
Slowenien
Spanien
Schweden
Türkei
Tschechische Republik
Ukraine
Ungarn
USA
Vereinigtes Königreich
Weißrussland

Aktualisiert am 13. Mai  2018

“Da war ein Junge – ein sehr seltsamer, verzauberter Junge …

(Geschrieben von Irena Bay, 23. 01. 2010, Übersetzung von Susanne)

Es war einmal ein junger Mann, der hatte den Traum Menschen zum Lächeln zu bringen – den Traum ihnen eine Geschichte mit seinem Lied zu erzählen. Sein Traum wurde wahr!

 

 

Es war am 16. Mai 2009 in der russischen Hauptstadt Moskau, als Alexander Rybaks Lied, sein Lächeln und seine Geige die Herzen der Menschen in Europa verzauberte. Das brachte ihm den Pokal beim Eurovision Song Contest ein und die höchste Punktezahl, die je in dem Wettbewerb erreicht worden war: 387! Seit diesem Tag lassen Mobiltelefone überall in Europa und im Rest der Welt die Melodie von “Fairytale” in den Weltraum erklingen! 🙂

“Die größte Sache, die du je erfahren wirst, ist zu lieben und geliebt zu werden!”
(“The greatest thing you’ll ever learn is to love and to be loved in return!”)

Alexander Rybak wurde am 13. Mai 1986 in Minsk, Weißrussland (das damals Teil der Sowjetunion war) als niedliches, dickköpfiges und talentiertes Baby den Eltern Natalia (Pianistin) und Igor (Geiger) geboren. Als Alexander drei Jahre alt war, ging sein Vater Igor mit einem Musikensemble auf Tour. Und bevor er merkte, wie ihm geschah, verlor er hoffnungslos sein Herz an Norwegen”! Er entschied sich, dort zu bleiben. Außergewöhnliche Zeiten begannen für die kleine Familie: die Mutter Natalia blieb mit dem kleinen Jungen in Weißrussland allein zurück, während der Vater Igor ein paar Jahre lang in Oslo hart arbeitete, um Geld zu sparen und in die Lage zu kommen seine Familie in dieses skandinavische Land zu bringen. Es muss eine einsame und schwierige Zeit für sie alle gewesen sein.

Doch dann war der GROSSE Tag da! Alexander, der fünf Jahre alt war, und seine Mutter bestiegen einen Zug nach Oslo. Sie reisten  zwei Tage lang durch das Herz von Europa und wurden von Alex’ Vater und der frischen norwegischen Luft begrüßt. Bald fanden sie ein Haus in Nesodden auf der Halbinsel Nesoddtangen im Osloer Fjord. Sie leben übrigens bis heute noch in Nesodden.

Bis zu diesem Zeitpunkt war Alexander das Klavierspielen beigebracht worden, und als sie in Norwegen angekommen waren, begann sein Vater ihn auf der Geige zu unterrichten. Sehr bald erkannte Igor, dass sein Sohn ein großes musikalisches Potential hatte, und beschloss den Fokus seines Sohnes auf die Violine zu lenken.

Während die meisten norwegischen Kinder damit beschäftigt waren draußen zu spielen, musste Alexander jeden Tag drinnen bleiben und stundenlang Geige spielen. “Das stinkt mir!” denkt er. “Ich will nicht!” sagte er seinen Eltern. Es nützte nichts. Manchmal machte dies Alex sehr frustriert und wütend. Um ihn zu beruhigen, kauften ihm seine Eltern LEGO zum Spielen. Das machte es ein bisschen besser! 🙂

Das Leben war nicht so einfach für den jungen Geiger. Er sprach kein Norwegisch, und somit konnten er die Kinder in der Schule nicht verstehen, und sie konnten ihn nicht verstehen. Das machte den kleinen Jungen traurig. Einige der Kinder waren auch nicht so nett zu ihm – er sah anders aus, war anders gekleidet, und spielte Geige die gaanze Zeit! Leider schikanierten ihn einige Kinder deswegen. Zum Glück hat er es geschafft, ein paar enge Freunde zu finden, und sie halfen ihm durch den Tag zu kommen.

Später, als er das Alter von zehn Jahren erreichte und auf die Musikhochschule “The Barrat Due Academy” in Oslo wechselte, bekam Alex eine Menge Freunde. Wie er das geschafft hat, fragst du? Durch Witze machen! Deswegen ist er heute so lustig – er blödelt herum, seit seiner Kindheit 😉  Und das ist eine Sache, die wir am ihm mögen: seinen Sinn für Humor!

Aber Witze machen war nicht genug, um die Mädchen zu beeindrucken. Er dachte viel darüber nach und entschied Sänger zu werden! (Na ja, ihr wisst, Mädchen mögen Sänger;)) Aber wie sollte er das anstellen? Er dachte noch etwas mehr nach.

Als Student an der Musikhochschule wurde dem der Fiedler inzwischen klar, dass seine Lehrer und Eltern von ihm wollten, dass er Musik eher konventionell aufführen sollte. Das war nicht gerade das, was er hören wollte. Er kämpfte mit ihnen und versuchte, Musik so zu spielen wie er meinte, dass sie seinem Herzen entsprechend gespielt werden sollte. Manchmal gewann er die Kämpfe; andere Male wurde er nicht gehört.

Alexander begann bald die drei wichtigsten Dinge zu erkennen, die sein Leben für immer beeinflussen sollten:

1.

Die meisten Menschen glaubten nicht an Alex’ Vorstellung, wie Musik gespielt werden sollte, und so war tatsächlich eines der größten Hindernisse, mit denen er konfrontiert war, Menschen dazu zu bringen ihm zuzuhören. Allerdings – wenn er es geschafft hatte, waren die Überraschung in den Gesichtern seiner Zuhörer – mit Augen, die träumerisch funkelten und einem Lächeln, das den gesamten Raum erleuchtete – das Beste, was er je erlebt hatte! Das Gefühl, das ihn überkam, wenn er Leute so zum Lächeln brachte, war “fantastisk” (norwegisch für “fantastisch”). Er kam zu dem Schluss, dass es das Beste sei zu tun, was einem das Herz sagt, egal, was andere behaupten könnten.

“Eines Tages, werdet ihr alle es sehen!” Und er hatte recht: wir sehen es jetzt. 🙂

2.

Das Leben ist manchmal sehr kompliziert. Zum Beispiel wurde er zwar in Weißrussland geboren, lebte jedoch die meiste Zeit seines Lebens in Norwegen. Ist er nun Weißrusse oder Norweger? Für die Weißrussen wird er immer norwegisch sein, und für die Norweger weißrussisch. Sehr verwirrend, wie ihr seht. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort. Wie kann man sie also beantworten? Der Trick ist, es einfach zu halten! “Meine Wurzeln sind menschlich” Alexander erkannte, dass die schönsten Dinge in der Welt oft die einfachsten sind: die Luft in den Bergen auf der norwegischen Insel Giske zum Beispiel. Oder norwegische Volkslieder und alte sowjetische Film-Soundtracks: ihre Melodien sind schön, weil sie einfach sind. Oder lächelnde Mädchen: nur ein Lächeln, ein einfaches Lächeln, und er hat wieder den Kopf verloren! Ja, ja – er dachte ooooft an Mädchen!

3.

Wenn man neue Dinge ausprobiert, macht man zwangsläufig Fehler – weil man sie noch nie zuvor gemacht hat! Das macht Sinn. Er wird bestimmt Fehler machen, und er wird von ihnen lernen. Er weiß, dass er nie den Glauben an sich selbst verlieren sollte, und nie versuchen sollte, jemand zu sein, der er nicht ist oder Dinge zu sagen, die andere Leute von ihm hören wollen. Es ist besser Fehler zu machen als aufzuhören sich selbst treu zu sein.

So vergingen die Jahre, und der Wunsch seinen Traum zu erfüllen, wurde stärker (während sein Interesse an Mädchen auch stärker wurde – LOL, ich bleibe hier bei meiner Theorie, Leute. Warum? Siehe Punkt 3. Alex hatte großes Glück, denn er stellte sich heraus, dass er sich zu einem wirklich süßen Teenager entwickelt hatte. (Na ja, er hatte auch Pickel, aber er sah trotzdem wirklich gut aus). Und er entwickelte ein immer größer werdendes Interesse an Gesang und Jazzmusik. Seit er ein kleiner Junge war, hatte er Songs komponiert, und so war es nur natürlich, dass er seine Musik mit der Welt teilen wollte. Er wollte gesehen werden! Er wollte auf der Bühne stehen! So entschied er sich das Terrain der Popmusik zu sondieren.

Ihr könnt euch den Schock vorstellen, den seine Eltern (die klassische Musiker waren) und seine Musiklehrer bekamen, zumal er ein solch begabter Geiger war. Er hatte schon zahlreiche klassische Musikwettbewerbe gewonnen, unter anderem den Anders-Jahres-Kulturpreis im Jahr 2004. Sie versuchten ihn davon abzubringen. Gut, dass er in seinem Herzen schon seine Drei-Punkt-Theorie aufgestellt hatte – das glaube ich zumindest. 😉

In einem ersten Schritt, versuchte er es mit einer Teilname bei der norwegischen TV-Sendung “Idol” und sang dort “My Song”. Er scheiterte und wurde abgelehnt. (Vielleicht wurde er abgelehnt, weil es nicht wirklich “sein Song” war.) Wie auch immer, er wusste, dass er nicht gut gewesen war, und so hat er noch mehr geübt und es dann im Jahr 2006 bei dem norwegischen Fernsehwettbewerb “Kjempesjansen” probiert. Diese Show hat ihm im Grunde zugerufen “Das ist DIE Chance deines Lebens, Alexander Rybak! Zeig uns, aus was für einem Holz du wirklich gemacht bist. Jetzt oder nie! “

Zu diesem Zeitpunkt sprach Alexander fließend Norwegisch, so dass er die Bedeutung von “Kjempesjansen” verstanden hatte. Er ging nach Hause und komponierte seinen jazzigen Song “Foolin ‘” Dieses Mal hatte er auf sein Herz gehört. Punkt 4 wurde in die Liste aufgenommen: den Menschen eine Geschichte erzählen! Eine Geschichte über sich selbst. In dieser Show begleitete er sich nun selbst auf mehreren Instrumente und sang einen Song, der wirklich “sein” Song war – und er gewann überwältigend!

Es begann für den Geiger gut zu laufen! Er wurde für seine eigene einzigartige Musik (Punkte 1, 2, 3 und 4) anerkannt. Er beeindruckte ein paar Leute im norwegischen Musikgeschäft und wurde eingeladen in dem Musical “Der Fiedler auf dem Dach”aufzutreten – aber das war noch nicht alles: Er galt als ein solch kostbares Talent, dass die Produzenten des Musicals einen Teil speziell für ihn schrieben! Einen Teil, der in der ursprünglichen Produktion nicht vorgekam! Er sammelte eine Menge Erfahrung im Theater (97 Aufführungen) und bewies, dass er war auch kein schlechter Schauspieler war. Seine Leistung in dem Musical wurde mit dem “Hedda-Preis” im Jahr 2007 ausgezeichnet, und dies führte zu dem Angebot einer Nebenrolle in dem Kinderfilm “Yohann – Barnevanderen” (Yohann – Kinderwanderer), wo er einen Zigeuner spielte.

Danach nahm der Geiger seine Geige und ging wieder “loffen” (oder so ähnlich) auf der Insel Giske – das macht er im Sommer gerne. “Loffen” ist eine norwegische Tradition, bei der Wanderer an die Türen der Einwohner klopfen und, im Austausch für etwas Hilfe bei der Hausarbeit, die Nacht in deren Häusern verbringen dürfen, etwas zu essen erhalten und die Gastgeber kennenlernen. Hier machte der Geiger die Erfahrung, dass es keine so gute Idee ist, mit Mädchen zu flirten, wenn deren Väter dabei sind.

Wie auch immer, da der Fiedler nicht wirklich Schränke bauen kann und auch nicht so gut beim Abwasch ist, spielte er seine Geige und sang für die Gastgeber. Zu dem Zeitpunkt war er ziemlich populär in Norwegen, und so fingen die Leute nach einiger Zeit an, ihm auf seiner Reise zu folgen, wie in dem Film “Forrest Gump”.  🙂

Eines Tages machte der Geiger beim Wandern eine Rast auf einem Berg. Die Aussicht war unglaublich! Die Natur war überwältigend! Die Wärme der Sonne weckte die Lebensgeister! ! (LOL, ich rede so als wäre ich dort gewesen. Zur Information: ich war es nicht). Alex holte die Geige aus seinem schwarzen Kasten und ließ seine Hände tun, was sie wollten. Nach einiger Zeit des Spielens und Abdriftens in einen kleinen Tagtraum, hörte er sich eine Melodie spielen. »Das klang schön! Was war das noch mal? ” Erst später erkannte er, dass die Melodie seine eigene Schöpfung war! In den folgenden Tagen summte er sie beim Wandern. Stück für Stück, Wort für Wort, wurde ein Song geboren. Ein Lied über eine verlorene erste Liebe und ein Lied über den Glauben an die Liebe! Ein Märchen (Fairytale)! Er ging durch seinen Vier-Punkte-Plan seines “Erfüll dir deine Träume” Projekts und kam zu Nummer 2.

Es war ihm schon sehr früh klar, dass er dieses Lied an einem Ort aufführen sollte, an dem es die Anerkennung bekommen würde, die es verdiente: dem Eurovision Song Contest!

Es war, als ob das Schicksal ihm den Weg bereitet hätte: in jenem Jahr sollte der Wettbewerb in Moskau stattfinden! Er, der in der Sowjetunion geboren war, sollte bei einem Wettbewerb vor Menschen auftreten, die ihm in Geschichte, Kultur und Sprache verbunden waren! So viel Schicksal, dass man ausflippen könnte, um ehrlich zu sein. So gab es Blut, Schweiß und Tränen beim Nonstop-Üben in den folgenden sechs Monaten vor dem Wettbewerb.

Es gab noch ein anderes erstaunliches in-die-Sterne geschriebenes Element bei diesem Eurovisions-Märchen: sein Weg wurde von einer Gruppe von Tänzern gekreuzt, die die Tradition der norwegischen Volkstänze aufrecht erhalten, der “Frikar Dance Company”. Ihre Anwesenheit auf der Bühne hinter diesem Jungen, der früher einmal fremd und doch von der Welt verzaubert war – und nun die Macht hatte, die Welt zu verzaubern- erhob die einfache Melodie, in der die  Akkorde der Magie schwingen, in höhere Sphären.

Der Rest ist Geschichte, meine Freunde!:)

Er kam.  Er sah.  Er siegte.

“The greatest thing you’ll ever learn is to love and be loved in return.”(“Die größte Sache, die du je erfahren wirst, ist zu lieben und geliebt zu werden!”)

“Was bedeutet dieses Zitat, Irena?”, fragt ihr. Nun, das Leben geht weiter … nach einiger Zeit wird das Drei-Punkte-Programm des Projekts “Lebe deine Träume” zu einem Vier-Punkte-Programm … und dann, mit neuen Träumen, ein Sechs-Punkte-Projekt …ihr wisst, was ich meine.

Also, das ist nicht das Ende eines Märchens …

… DAS IST ERST DER ANFANG!

***

LEBENSLAUF

* Geburtsdatum: 13. Mai 1986
* Geburtsort: Minsk (Weißrussland)
* Mutter: Natalia Gurina
* Vater: Igor Rybak

* Einwanderung nach Norwegen: 1991/1992

* Student der klassischen Musik und Violine am “Barrat Due Academy” in Oslo
* Dirigent des “Ung Symfoni” Orchester in Bergen (Norwegen)
* “Anders Award” 2004
* Teilnahme an der TV-Sendung “Idol” im Jahr 2004* “Kjempesjansen” 2006 mit dem selbst komponierten Song “Foolin”* “Heddaprisen” für “Fiddler on the Roof” 2007
* Nebenrolle in dem Film “Yohan” (2010 veröffentlicht)

* ESC 2009: 387 Punkte von insgesamt 2436 Punkten, ein Rekord in der Geschichte des Eurovision Song Contests… 15,89% stimmten für ihn

*  ESC.today: Preis für den besten männlichen Auftritt beim ESC  2009 mit 47,8% der Stimmen.
* “Marcel Bezencon Award: Press Award 2009” beim ESC
* Das Video von seinem Auftritt mit “Fairytale” beim ESC wurde auf YouTube mehr als 60 Millionen Mal angeklickt.
* Am 18. Mai erreichte “Fairytale” Platz 1 bei iTunes

* Hauptrolle in dem Opern-Musical “Some Sunny Nights” 2009  *norwegische Synchronstimme für den Animationsfilm “Dragetreneren” (Drachenzähmen leicht gemacht) 2010 , (DreamWorks)

Spezielle Talente
Sprachen: Russisch, Norwegisch, Englisch
Instrumente: Violine, Klavier, Gitarre, Geige als Banjo gespielt 😉
Singen
Gesichtsakrobatik
Flirten :)))
zieht verdammt talentierte und lustige Menschen an (!) :P

Alexander Rybak fans