Die Magie von “Trolle” – Alexander Rybak

Quelle: Kilden Teater og Konserthall.
Übersetzt von Petra Maczewski, redigiert von Uta Bensel

Text zum Foto: Wichtig, “Trolle” zu schreiben: Mit dem Musical “Trolle” möchte Alexander den Kindern sagen, dass sie mit dem Gefühl, anders zu sein, nicht alleine sind.
Foto: Jon Petter Thorsen / Aptum

TICKETS HIER KAUFEN

Melody Grand Prix und “Fairytale” haben Spaß gemacht. Aber zur selben Zeit habe ich an etwas anderem gearbeitet, etwas völlig anderem, etwas, bei dem es um uns alle gehen könnte. Um Mobbing, darum, nicht hineinzupassen. Um magische Orte und mysteriöse Kreaturen, an die man glauben kann oder nicht. Aber vor allem um Freundschaft.

Viele Kinder kennen das Gefühl, einsam zu sein, aus der “Gang” herausgeekelt zu werden oder – am allerschlimmsten – einfach übersehen zu werden. Ich erinnere mich zurück an meine eigene Kindheit und wie sehr ich verstanden werden wollte. Ich fühle mich als Erwachsener immer noch ein bisschen so. Je mehr Menschen ich um mich herum habe, desto einsamer kann ich mich fühlen. Dann schätze ich die wenigen Freunde, die ich habe und die mich als Alexander vom Bakkegårdsveien 6 kennen.

Für mich war es sehr wichtig, die Geschichte von Trolle zu schreiben. Es ist wichtig für mich, Kindern zu erzählen, dass sie mit dem Gefühl, anders zu sein, nicht alleine sind. Dass sie nicht aufhören dürfen, an gute Freundschaften zu glauben, obwohl das lange dauern kann.

Einen Freund zu finden kann sogar länger dauern, als ein Buch zu veröffentlichen. Während der fünf Jahre, in denen ich nach einem Unternehmen gesucht habe, das sowohl das Buch als auch die Musik veröffentlichen würde, war ich sowohl frustriert, mutlos als auch enttäuscht. Bis Cappelen Damm das Projekt aus vollem Herzen angenommen hat.

Alva, ein junges und tapferes Mädchen, geht in die tiefen Wälder, um Trolle aufzumuntern und wird seine einzige Freundin. Sie überzeugt die anderen in dem Dorf davon, dass Trolle nicht so gefährlich ist, wie alle glauben. Zusammen gehen sie auf Abenteuer und überwinden die dunkelste Magie mit ihrer Freundschaft.

Als das Buch in drei verschiedenen Ausgaben erschienen war und fantastische Kritiken erhalten hatte, arbeitete ich weiter an dem Musical. Ich hatte Glück und bekam Norwegens aufregendsten Regisseur, Jostein Kirkeby-Garstad, um das Skript zu entwickeln. Es dauerte vielleicht genauso viele Jahre, einen Theatervertrag an Ort und Stelle zu bekommen, aber mit Jostein an meiner Seite hat das Warten Spaß gemacht!

Jetzt, zehn Jahre nachdem ich angefangen habe, die Geschichte und die Musik zu schreiben, ist es endlich Zeit für die Premiere im fantastischen Kilden in Kristiansand. Wer weiß, es hätte auch zehn weitere Jahre dauern können, aber ich gehe davon aus, dass ich trotzdem nicht aufgeben würde . Der Punkt ist, dass Dinge zwar Zeit brauchen, es aber normalerweise wert sind.

Wenn es so lange dauert, ein Buch zu entwickeln, ein Album, ein Musical – wie lange dauert es, eine Freundschaft zu entwickeln? Eine Woche? Ein Jahr? Ein Leben lang? Oder reicht ein “Hallo, wie heißt du?”

Ich hoffe, dass viele Kinder jeden Alters durch das Musical inspiriert werden, einen Freund zum Aufmuntern und Kennenlernen zu finden und sich zusammen auf ein Abenteuer zu begeben.

Viel Spaß und vielen Dank!

Text: Alexander Rybak

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *