Interview mit Alexander Rybak und Ingrid Berg Mehus 25.2.2019

“Sie war die beste Jugendliebe”
(Alexander Rybak)

Ein Interview mit Alexander Rybak und Ingrid Berg Mehus im Barratt Due Institut (Musikschule in Oslo), wo sie am Samstag, dem 23. Februar, ein Konzert zusammen spielten. 
Quelle:  Druckversion vom Dagbladet 26.2.19  und db.no 27.2.19 Text: Amanda Strand Askeland. Fotos: (die Originalfotos des Artikels wurden hier nicht verwendet)  Romerikes Blad 25.2.19.
 Gefunden von Anastasia Silakova, übersetzt von TessaLa, Korrektur gelesen von  Anni Jowett. Deutsche Übersetzung von Susanne.

Singen, Geige spielen und Komponieren –  Ingrid Berg Mehus und Alexander Rybak haben vieles gemeinsam.

Wir treffen die guten Freunde in der Musikschule Barratt Due, wo die beiden früher studiert haben.  Ingrid Berg Mehus nimmt am Samstag zum ersten Mal am Melodi Grand Prix teil, mit ihrem Song “Feel”, den sie zusammen mit ihrem Mann Bjørnar Hopland und Anthony Modebe geschrieben hat.

“Ich bin nervös. Das ist wirklich ein bisschen unangenehm. In der letzten Nacht habe ich geträumt, dass alle in der Konzerthalle gegangen waren, bevor ich an der Reihe war, um auf die Bühne zu gehen”, sagt Ingrid Berg Mehus zum Dagbladet. 

 

Barratt Due: Alexander Rybak und Ingrid Berg Mehus studierten zusammen am Barratt Due Musik-Institut.                                                         Foto: Screenshot vom DB -Video

Rybak kennt das Gefühl 

“Ich träume oft, dass ich auf die Bühne vor ein großes Publikum gehe und mich dann nicht mehr erinnern kann, was ich tun muss”,  sagt er und lacht.

Es ist jetzt zehn Jahre her, dass Rybak uns im Sturm eroberte und den MGP 2009 mit dem Song “Fairytale” gewann. Und dann holte er erneut den Sieg, als er im letzten Jahr  mit dem Song “That’s How You Write a Song” teilnahm.

Keine Ratschläge nötig

In diesem Jahr ist seine gute Freundin und frühere Jugendliebe im Rennen.  Ingrid Mehus sagt, dass es gut war, Tipps von Rybak zu bekommen. 

“Er sagte, ich solle viel singen, wenn ich erkältet bin.”

“Damit meine ich, dass du, wenn du bei Erkältung viel übst und es dann schaffst deinen Song gut zu singen, es einfacher sein wird, wenn du wieder gesund bist.”  erklärt Rybak und fügt hinzu:

“Ingrid hat so viel Integrität auf der Bühne, dass sie nicht wirklich Ratschläge von anderen Künstlern braucht.”

Wie Rybak ist auch Ingrid Berg Mehus Geigerin. Sie spielt Geige, seit sie sieben Jahre alt geworden ist.  Obwohl die Kombination von Lied und Geige etwas ist, das MGP-Fans schnell mit Rybak assoziieren,  sagt Mehus, dass sie es zu ihrem eigenen Ding machen will.

“Ich kann nicht so tun, als wäre ich Alexander. Alexander hat auf eine Art Folkmusik und Funk gemischt, während ich mehr in dem Elektro-Genre unterwegs bin “, sagt sie.

” Wenn wir zusammen klassische Musik spielen, sind wir sehr koordiniert. Das haben wir schon gemerkt, als wir das erste Mal zusammen spielten vor 15 Jahren. Die Musikrichtung von “Fairytale” und “That’s How You Write a Song” unterscheidet sich stark von der von Ingrids Song “Feel””, sagt Rybak.

 

Geiger: Ingrid Berg Mehus und Alexander Rybak musizierten das erste Mal nach 15 Jahren wieder zusammen. (Alexanders Mutter im Hintergrund)

Gibt viel von sich selbst

Er sagt, dass es wichtig sei, eine gute Kommunikation zu haben, wenn man mit anderen zusammen musiziert.

” Es gibt nur wenige, die es schaffen zu unterhalten wie sie. Viele Musiker haben sehr viele Vorbehalte. Ingrid dagegen ist  die inklusivste Künstlerin, die ich kenne. Und sie gibt auf der Bühne viel von sich selbst”, sagt er.

Alexander war der Superheld

Sie haben zusammen am Barratt Due studiert und haben sich dort als Teenager das erste Mal getroffen.

“Ich erinnere mich besonders gut daran, wie wir zusammen im Orchester gespielt haben. Ingrid hat die erste Geige im “Nussknacker” von Tschaikowsky gespielt, und ich die zweite. ” Das gehört zu den stärksten Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit Ingrid”, sagt er und lächelt. “Ich lebe und brenne für Musik. Oft, wenn ich gute Gefühle habe, verbinde ich sie mit einem Musikstück oder Song. Ingrid ist der “Nussknacker””, sagt er und lächelt.

Mehus sagt, dass sie von Rybak sehr inspiriert worden sei

Alexander war unsagbar gut. Er war eine Art Superheld am Barratt Dvue”, sagt Ingrid Berg Mehus. “Ich habe viel geübt damals. Aber du auch”,  fährt Rybak fort. “Ja, aber nicht annähernd so viel wie du. Es hat Spaß gemacht deine Musikalität zu beobachten. Ich hatte oft das Gefühl, dass du mich herausfordertest und die Musik ein bisschen weiter vorantriebst”, sagt Ingrid Berg Mehus.

Teenagerliebe: Alexander Rybak und Ingrid Berg Mehus waren ein Teenagerpaar. Heute sind sie gute Freunde.

“Fairytale” über Ingrid

2009 wurde der Song “Fairytale” ein Ohrwurm, nicht nur in Norwegen, sondern, nachdem Rybak den Eurovision gewonnen hatte, auch in ganz Europa. Er schrieb den Song über seine Jugendliebe Ingrid.

“Die erste Liebe ist für die meisten Menschen sehr intensiv. Und wenn du ein Musiker oder Komponist bist, wird sie zu einer natürlichen Inspiration Musik zu schreiben. Je jünger du bist, desto stärker nimmst zu Dinge auf, und Ingrid ist ja keine “Burugle” (“Eule im Käfig”,  norwegischer Ausdruck für” grimmige Frau”,” Hexe”, “Schreckschraube”)”, sagt Rybak und lacht. ” Wenn keine Schreckschraube, was dann?”, fragt Ingrid Berg Mehus.”Eine Prinzessin? Ich hatte die beste Jugendliebe, die man sich wünschen konnte”, sagt Rybak und lächelt seiner Freundin zu.

Ingrid Berg Mehus ist beeindruckt von der Art des Songs: “”Fairytale” ist hauptsächlich ein unglaublich cooler Song. Es ist eine große Ehre ein kleiner Teil der Inspiration für diesen Song gewesen zu sein.”

“Der Song war nicht nur “ein bisschen” über dich. Er war komplett in deinem Geist geschrieben. Und er war so geschrieben, dass du die kleinen musikalischen Details, die in ihm versteckt sind, verstehen solltest.”, sagt Rybak.

Er sagt, dass der Song genauso viel weißrussische wie auch norwegische Musik beinhalte, obwohl viele denken, es sei ein Partysong.

“Er hat etwas von der russischen Traurigkeit und vom Klang der norwegischen Volksmusik. Er ist super-catchy, und ich bin ziemlich beeindruckt von der Art, wie du ihn komponiert hast”, sagt Ingrid Berg Mehus.

“Fairytale”: Alexander Rybak schrieb den MGP-Hit “Fairytale” über seine Teenager-Liebe Ingrid Berg Mehus. In diesem Jahr ist sie eine der Teilnehmer im MGP-Finale an diesem Samstag.

Foto: NRK official MGP 2019

 

Müssen sich wieder besser kennenlernen 
Ingrid and Alexander waren eine Teenager-Liebe. Alexander war im ersten Jahr der Hochschule, während Ingrid noch auf der Sekundarschule war.

“Ich war 16-17 Jahre alt, und Ingrid war für ein Jahr lang  die mir am nächsten stehende Person  in meinem Leben. In dem Alter bedeutet das alles. Wenn sie eine schlechte Freundin gewesen wäre, wäre ich davon auch beeinflusst worden. Aber so bin ich sehr glücklich, dass du es warst”, sagt Rybak und schaut zu Ingrid Berg Mehus.

“Danke gleichfalls”, sagt sie

Rybak sagt, dass, hätte er eine andere erste Liebe gehabt, “Fairytale” komplett anders klingen würde.

“Ich kann ein bisschen zu bequem und langweilig sein. Eine sehr schöne Sache mit Alexander war, dass er mich herausgefordert  und mich beschleunigt hat”, sagt Ingrid Berg Mehus.

Heutzutage sind sie nur gute Freunde und Kollegen.

“Wir müssen uns wieder besser kennenlernen. Das ist etwas, was ich wirklich gut finde”, sagt Ingrid Berg Mehus. “Und ich hoffe, wir bleiben Freunde”, sagt Ingrid Berg Mehus. 

Weil Rybak den MGP im letzten Jahr gewonnen hat, wird er im Finale auftreten. 

“Mit einem Extra”, sagt er mit einem verschmitzten Lächeln. Mehr will er nicht verraten.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *